Dr. Niklas Brüggemann

 

 

Zu meiner Person

 

  • Geboren und aufgewachsen in Hamburg
  • Grundschule Klein-Flottbeker Weg, Gymnasium Christianeum, 
  • Hockey- und Tennisspieler im GTHGC
  • Jura- und Geschichtsstudium in München und Genf
  • Promotion (Jura) an der Universität München
  • Rechtsreferendar am Oberlandesgericht Hamburg mit Stationen 
    bei der Staatsanwaltschaft und dem Landgericht Hamburg, im 
    Bundeskanzleramt, in der CDU-Fraktion der Hamburgischen 
    Bürgerschaft und bei der Europäischen Kommission
  • Rechtsanwalt in Hamburg im Bereich Kartellrecht

 

 

Zu meinem politischen Engagement

 

  • Politische Interessen: Wirtschafts- und Wettbewerbspolitik, 
    Europapolitik, Rechtspolitik, Jugendhilfe
  • 2016-2017 zugewählter Bürger im Kultur- und Bildungsausschuss der 
    Bezirksversammlung Altona
  • seit 2017 Mitglied im Jugendhilfeausschuss
  • Seit 2018 Stellvertretender Ortsvorsitzender der CDU Flottbek/Othmarschen
  • Seit 2019 Mitglied der Bezirksversammlung Altona; Mitglied in den Fachausschüssen Haushalt und Vergabe, Regionale Stadtteilentwicklung und Wirtschaft, Jugendhilfe
  • Kandidat für die Hamburgische Bürgerschaft, Wahlkreis 3 (Altona) 

 

 

Zu meinen Überzeugungen

 

Freiheit. Der Staat gewährleistet unsere Freiheit. Liberalismus bedeutet für mich, dass der Staat jeden Menschen in die Lage versetzt, seine staatsbürgerlichen Freiheiten wahrzunehmen. Wirtschafts- und Sicherheitspolitik sind daher letztlich Freiheitspolitik: Sie schaffen die Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben und ermöglichen die Teilnahme an unserer Gesellschaft – ohne Abhängigkeit und ohne Angst.

Verantwortung. Wer kann, der muss. Ich verstehe den Begriff Republik wörtlich: Res publica – die öffentliche Sache. Ich halte den Dienst am Gemeinwohl für überragend wichtig. Nicht jeder kann sich selbst einbringen. Aber jeder kann seinen Beitrag leisten, etwa indem er jemanden unterstützt, der sich engagiert.

Leistung. Lassen Sie uns an einer (noch) besseren Gesellschaft bauen – in Gemeinschaft, in Gerechtigkeit und in Stärke. Gerecht ist eine Gesellschaft, die auf dem Prinzip der bürgerlichen Leistungsethik aufbaut. Entscheidend ist nicht die Herkunft. Entscheidend ist, was jemand beirägt.  Der Beitrag zum Gemeinwesen schafft Gemeinschaft. So entsteht eine innovative und dynamische Gesellschaft – so entsteht eine starke Gesellschaft.

 

Ich freue mich über eine Nachricht unter niklasbrueggemann@googlemail.com

Facebook